Startseite » Das „Bootcamp“ für den Winter

Winterstiefel

Das „Bootcamp“ für den Winter

Müsst Ihr Euch mal wieder rechtfertigen, warum Ihr so viel Schuhe im Schrank habt? Dann lasst Euch für diesen Winter schon mal eine gute Ausrede einfallen. Diese Saison könnt Ihr Eure Füße variantenreich verpacken. Insbesondere Winterstiefel gibt es in tollen Styles und Farben. Ich habe Euch die schönsten Trends zusammen gestellt.

Chelsea Boots – Perfekt für die Übergangszeit

Sie umspielen die Knöchel und sind die perfekten Begleiter zu Hosen-Outfits – so lassen sich auch die Sommer-Modelle mit den verkürzten Längen noch tragen, ohne dass es zu kalt wird. Für mich sind die Boots mit dem etwas höheren Schaft insbesondere in der Übergangszeit der ideale Alltagsbegleiter. Schwarz ist und bleibt hier ein Klassiker, aber auch Braun- und Blautöne bestimmen diesen Winter die Schuhmode. Klar, dunkle und warme Töne könnt Ihr easy kombinieren und wirken immer chic.

Schaftstiefel – der elegante Klassiker

Man könnte ihn auch als Evergreen unter den Stiefeln betrachten – den Schaftstiefel. Wenn Euch dabei sofort das typische Reiter-Outfit in den Sinn kommen, dann probiert alternativ einfach mal die Kombination mit einem Winterkleid. Ich bin ein absoluter Fan von dieser Kombi. Und noch ein Tipp für Frauen mit kürzeren Beinen: Schaftstiefel sind Eure optimale Wahl, denn sie verlängern optisch! Und wenn Ihr noch ein paar Zentimeter mehr drauflegen möchtet, entscheidet Euch einfach für ein Modell mit Absatz.

Overknees – die sexy Hingucker

Extravagant, ein klein bisschen „over the top“ und trotzdem tauchen auch sie immer wieder auf den Runways auf: Overknees. Kein Stiefel kann Eure Beine so sexy in Szene setzen wie diese. Weil die Stiefel wahre Eyecatcher sind, solltet Ihr beim Outfit zurückhaltender sein und keine zu kurzen Kleider oder Röcke dazu tragen.

Derbe Stiefel – die trotzen jedem Wetter

Winterzeit heiß oft Schneematsch und nasse Straßen. Um kalten und nassen Füßen vorzubeugen, helfen wasserabweisende Winterstiefel mit dicken Profilsohlen.  Das dicke Profil sorgt für den sicheren Halt und trockene Füße von unten. Viele Modelle sind zusätzlich mit warmen Fell gefüttert für kuschelige Füße. Zu solchen Boots trage ich am liebsten Slim Fit Jeans und einen lässigen Pulli.

Warmfutter – für kalte Füße

Kalte Füße?! Ein typisches Frauenproblem 🙂 Wer kennt sie nicht – die pelzigen und etwas unförmigen Stiefelchen mit niedrigem oder etwas höherem Schaft. Die sind perfekt für kalte Füße, und ich bin sicher, dass viele Frauen mindestens ein Paar ihr Eigen nennen. Auch in diesem Winter gibt es sie wieder in schönen Pastelltönen, in gedeckten Tönen oder sogar in Metallic. Auch hier empfehle ich Euch die Kombination mit Slim Fit Jeans.

Warme Füße wünscht Euch

Eure Angélique von FashionSecco

Quelle: FashionPress.de
In diesem Beitrag sind Werbelinks/Affiliatelinks vorhanden.
In der mobilen Version werden Produkte/Werbelinks nicht angezeigt (Wechsel zur Desktopversion notwendig).

Produkte, die nicht mehr verfügbar sind, werden von mir aus dem Beitrag gelöscht.

Ich freue mich auf Deine Bewertung:

Kommentar verfassen