Startseite » Meine Events zur FashionWeek Berlin H/W 2018

MBFW_Logo

Meine Events zur FashionWeek Berlin H/W 2018

Am kommenden Montag (15. Januar 2018) beginnt die FashionWeek in Berlin, und ich darf mit meinem Blog FashionSecco dabei sein! Ich bin jetzt schon etwas aufgeregt! Heute erzähle ich Euch welche Events mich erwarten und welche Vorbereitungen dazu notwendig waren. Denn: nur weil man einen Blog hat, wird man noch lange nicht zur FashionWeek eingeladen!

Meine Vorbereitungen

Es ist gar nicht so einfach an Events zur FashionWeek teilnehmen zu können. Den Anstoß dazu gab mir mein Mann. Zu meinem 40. Geburtstag schenkte er mir den Flug sowie die Übernachtungen in Berlin. Vielen Dank mein Schatz! 😘 Damit sind zwei wichtige Voraussetzungen zur Teilnahme an der FashionWeek geschaffen, jedoch stehst Du noch bei keinem Event auf der Gästeliste.

Es gibt zwar einige öffentliche Side Events, aber zu den wirklich spannenden Shows und Messen werden nur geladene Gäste zugelassen. Stars und Sternchen oder öffentlichkeitswirksame Blogger und Influencer sind gern gesehen und erhalten automatisch von den Designern oder PR-Agenturen eine Einladung. Kleinere Blogs wie FashionSecco müssen sich bewerben und dann auf eine Akkreditierung hoffen.

Somit war meine Hauptbeschäftigung in den letzten 3 Wochen die Recherche bei einschlägig bekannten Websites nach Events, Fashion- und Beautymessen und Shows. Side Events und Messen stehen i.d.R. schon frühzeitig fest, so dass ich hier schon die ersten Bewerbungen rausschicken konnte. Die Designer jedoch werden erst kurz vorher (also 1 bis 2 Wochen vor Beginn der Modewoche) nach und nach bekannt gegeben. D.h. ständig am Ball bleiben. Sobald neue Designer bekannt gegeben wurden, habe ich direkt meine Bewerbung entweder an den Designer oder die PR-Agentur verschickt.

Apropos Bewerbung! Auch dazu habe ich mir Gedanken gemacht. Wenn man überlegt wie viele tausende Bewerbungen bei den Ansprechpartnern eingehen, dann bedarf es schon einer aussagekräftigen und ansprechenden Bewerbung. Gern gesehen ist auch ein Media Kit, in dem ich die wichtigsten Informationen zu meinem Blog wie Ausrichtung, Zielgruppe, Motivation und – ganz wichtig – Kennzahlen zu Aufrufen und Follower für Blog und Soziale Medien dargestellt habe.

Ein neues Konzept macht die FashionWeek für Alle erlebbar

Bisher kennt man die FashionWeek als exklusive und pompöse Veranstaltung für Celebrities. Das soll sich in diesem Jahr ändern!

Mercedes-Benz ist seit Jahren der Hauptausrichter der FashionWeek in Berlin (MBFW). Im letzten Jahr wurde dann vom Unternehmen verkündet, dass das die letzte FashionWeek für den Autobauer sei. Glücklicherweise hat man es sich bei Mercedes noch mal anders überlegt. Die Mercedes-Benz Fashion Week wird auch in 2018 von Mercedes-Benz ausgerichtet – allerdings in neuem Gewand!

Man konzentriert sich auf 10 Designer Label und Fashion Brands die ihre Kollektionen für Herbst/Winter 2018 präsentieren werden. Neben renommierten Designern werden junge Nachwuchstalente die Runways erobern.

Und auch die Digitalisierung hält auf der FashionWeek Einzug. Mercedes-Benz setzt neue Standards in Berlin. Erstmalig wird der Öffentlichkeit mit Public Screening vor der Location Zugang zum Event gewährt. Und wer nicht vor Ort sein kann, hat die Möglichkeit die Shows online per Livestream unter www.mbfw.berlin zu verfolgen.

Ebenso neu ist die gewählte Location. Im ewerk, eine der bekanntesten Eventlocations Berlins mit hoher internationaler Ausstrahlung finden die Modeschauen statt.

Deutschland, Berlin, E-Werk, Umspannwerk
Berlin, E-Werk, Umspannwerk © Harf Zimmermann

 

Die Shows und Places2b

Eröffnet wird die MBFW bereits am 15.01. mit Dawid Tomaszewki, ein deutsches Luxuslabel mit Avantgardistischem Design, außergewöhnlichen Schnitten und kompromisslosen Passformen.

Am Dienstag, den 16.01. präsentieren Labels wie IVANMAN, Strenesse, Ewa Herzog, Cashmere Victim, RIANI, und Marc Cain Fashion ihre Kollektionen.

Am Mittwoch gibt es weitere Highlights von Sportalm Kitzbühel, Irene Luft, Rebekka Ruétz, Maisonnoée, Odeeh und Bogner zu sehen.

FashionSecco durfte sich ebenfalls über zwei Einladungen von Ewa Herzog und Cashmere Victim freuen. Ewa Herzog zeigt, dass feminine Mode und High Fashion trotzdem fair und nachhaltig produziert werden kann. Cashmere Victim feiert in diesem Jahr sein Debüt auf der FashionWeek. Wie der Name des Labels schon verrät werden wir hochwertige Kaschmir Strickstyles mit farbenfrohen und exklusiven Prints sehen. Hier geht´s zum Bericht.

Aber es gibt noch eine ganze Reihe an weiteren Side Events und Messen die sehenswert sind. Auf meiner Agenda stehen noch:

Die PANORAMA Berlin – MARKETPLACE FOR FASHION & LIFESTYLE

Mehr als 800 Brands in zehn Hallen auf mehr als 45.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche gewähren einen breiten Überblick über die nationalen und internationalen Damen- und Herrenkollektionen. Schaut dazu auch mal in meinen Post „PANORAMA Berlin | Die neuen Trends für H/W 2017„. Hier geht´s zum Bericht 2018.

Panorama_Berlin
Panorama_Berlin
Panorama Berlin
Panorama-Berlin ©Julia Luka Lila Nitzschke

Die Beautysuite by PR-Sugar

Das diesjährige Motto der Beautysuite by PR-Sugar lautet „Healthy is the new Beauty!“ Es gibt Einblicke zur Fitness auf einer ganzheitlichen Ebene mit Profis von Fitness First. Zudem freue ich mich die aktuellen Beautyinnovationen von hochwertigen Beautybrands kennenzulernen.

Die HashMAG Blogger Lounge

Auch hier habe ich für FashionSecco eine Akkreditierung erhalten. In der zentral gelegenen Berliner Freiheit treffen sich Blogger und Influencer. Bei Beauty-Treatments, spannenden DIY-Aktionen, Food und Drinks lässt es sich bestimmt prima Netzwerken und neue Energie für die nächsten Events tanken! ☺️

Der DESIGNER SAMPLE SALE by PROJEKTGALERIE

Auf jeden Fall eines der Places2b! Hier kommt auch das Shopping nicht zu kurz! Mehr als 30 Designer leeren ihre Lager und präsentieren großartiges Design zu Top Preisen.

Der Berliner Salon

Der Berliner Salon fördert deutsche Designtalente. Pro Saison werden die Kollektionen der ausgewählten deutschen Modetalente im Rahmen von Defilées, Präsentationen und der Gruppenausstellung im Kronprinzenpalais in Berlin präsentiert.

Ich würde gerne viel mehr Events besuchen, allerdings wird es auch so schon eine sportliche Herausforderung meine Hotspots in 4 Tagen zu besuchen. Vor allem möchte ich mir die Zeit nehmen, um möglichst viel Informationen zu den Events zu sammeln und schöne Fotos zu machen. Auf meinem Blog sowie meinen Social Media Kanälen werde ich Euch über die MBFW und all meine Aktivitäten auf dem Laufenden halten. Ich freue mich wenn Ihr mir folgt!

Übrigens durfte ich bereits im Sommer 2017 die FashionWeek in Berlin besuchen. Mehr dazu in meinem Post

FashionWeek Berlin – FashionSecco bei Guido Maria Kretschmer

 

Eure Angélique von FashionSecco

Die Fotos sowie das Logo wurden freundlich zur Verfügung gestellt von www.mbfw.berlin sowie webportalis (www.fashionpress.de)

 

Ich freue mich auf Deine Bewertung:

One comment

Kommentar verfassen