Startseite » Epilieren oder Rasieren? Mein Produkttest mit dem Braun-Silk-épil 9

Epilieren oder Rasieren? Mein Produkttest mit dem Braun-Silk-épil 9

Rasierst Du noch, oder epilierst Du schon?

Der Sommer steht vor der Tür. Wir freuen uns auf luftige Kleidung, trägerlose Shirts, kurze Kleider und Bikinis. Das heißt aber auch weg mit den lästigen Härchen.

Seit dem ich denken kann verwende ich Nass-Rasierer. Gott sei Dank haben auch die sich weiterentwickelt. Zwischenzeitlich gibt es innovative ergonomische Rasierer mit guten Klingen. Aber auch die haben ihren Preis. 3 Klingen für Minimum 12 Euro. Bei fast täglicher Nass-Rasur hält eine Klinge etwa 1 Monat.

Im Grunde bin ich es einfach leid – jeden Morgen unter der Dusche das gleiche Procedere. Das nimmt zusätzliche Zeit in Anspruch und beansprucht die Haut. Zudem soll man z.B. direkt nach der Rasur keine aluminiumhaltigen Deos verwenden. Kurzum, ich habe nach einer Alternative gesucht.

Dauerhafte Haarentfernung mit einem IPL-Gerät habe ich ausprobiert und bin schnell davon abgekommen (davon erzähle ich Euch aber ein anderes Mal). Somit fiel die Wahl auf das Epilieren, wovon ich bisher eher schmerzhafte Erfahrungsberichte gehört und gelesen habe.

Der Braun-Silk-épil 9

Nach längerer Internetrecherche habe ich mich für einen Braun-Silk-épil 9 entschieden. Auch hier gibt es verschiedene Modelle bzw. Ausstattungsvarianten im Angebot. Also von kaum Zubehör bis zum Rundum-Sorglos-Paket mit 12 Extras .

Ich habe mich für die goldene Mitte mit 6 Extras entschieden – Modell 9-561 (bei Amazon.de aktuell für knapp 115 Euro).

Ausstattung

  • Epilierer

    Zubehör Braun Silk épil 9
  • Epilieraufsatz für den maximalen Hautkontakt
  • Ladestation
  • 2 Präzisionsaufsätze für kleinere Teilbereiche (z.B. Bikinizone)
  • Scherkopf und Trimmeraufsatz verwandeln den Epilierer in einen Rasierer
  • Pinsel zum Reinigen des Epilierers
  • Aufbewahrungsbeutel
Epilierer Braun Silk épil 9 Zubehör
Epilierer Braun Silk épil 9

 

Innovatives laut Hersteller

  • 40% breiteren Epilierkopf – dadurch werden mehr Härchen in einem Zug entfernt
  • Dank MicroGrip Pinzetten entfernt der Epilierer 4 x kürzere Härchen (0,5 mm) als Wachs
  • bis zu 4 Wochen glatte Haut
  • Epilation Wet & Dry möglich – bei regelmäßiger Anwendung ist die Epilation nahezu schmerzfrei
  • Das Smartlight macht selbst feinste Härchen sichtbar
  • 2 Geschwindigkeitsstufen – 1 für eine besonders sanfte Epilation, 2 für eine besonders effiziente Epilation
  • Geld-zurück-Garantie

Warmes Wasser reduziert die Schmerzempfindlichkeit

Kaum war die neue Errungenschaft da, wurde sie auch gleich abends ausprobiert. Abends deshalb, dass sich die Haut über Nacht regenerieren kann. Wie vom Hersteller empfohlen habe ich den Epilierer im warmen Wasser verwendet, um die Schmerzen möglichst gering zu halten.

Die Dusche hat sich für das erste Testen als nicht sinnvoll erwiesen. Im zweiten Anlauf habe ich Wasser in die Badewanne eingelassen, die Haut etwas einweichen lassen und dann mit der Epilation der Beine begonnen.

Bei regelmäßiger Anwendung geringere Schmerzempfindlichkeit

Als Aufsatz für die Beine habe ich den normalen Epilieraufsatz gewählt. Dann habe ich vorsichtig mit Stufe 1 begonnen. In der Tat war die Epilation unter Wasser wesentlicher schmerzfreier als über Wasser. Unter Wasser merkt man nur ein leichtes Zwicken. Über Wasser wird das Zwicken schon deutlicher. Der Braun-Silk-épil 9 arbeitet selbst komplett unter Wasser einwandfrei. Und mit dem Smartlight konnte ich die Härchen gut sehen.

Im Bereich der Oberschenkel wurde das Zwicken um einiges intensiver – auch unter Wasser. Der Hersteller verspricht, dass der Schmerz bei regelmäßiger Anwendung nachlässt. Das hoffe ich auch! Durch den breiten Aufsatz ging die Epilation der Beine mit ca. 15 Minuten recht zügig.

Für den Bikinibereich habe ich dann einen Präzisionsaufsatz verwendet. Hier konnte ich auch nicht mehr von Zwicken sprechen – es waren Schmerzen. In diesem Bereich habe ich auch nicht zu Ende epiliert. Ich empfehle für den Einstieg in jedem Fall sich in Etappen ran zu tasten. Und zu lange Härchen sind ebenfalls kontraproduktiv.

Die Pflege danach

Balea beruhigende Hautcreme

Nach ca. 30 Minuten Epilation sieht man gerade an empfindlichen Hautbereichen wie ein Streuselkuchen aus. Daran muss ich mich echt gewöhnen. Bzw. hoffe ich, dass die Hautreaktion nach mehrmaliger Anwendung ebenfalls nachlässt. Ich habe direkt eine hautberuhigende Pflegecreme aufgetragen, und die Haut sich über Nacht erholen lassen. Am nächsten Morgen waren die Pickelchen weg, und das für die 1. Epilation schon ganz gute Ergebnis sichtbar.

Keine Wunder erwarten nach der ersten Epilation

Nach dem ersten Epilieren sollte man keine Wunder erwarten. Es ist ganz natürlich, dass noch nicht alle Härchen entfernt werden konnten. Die Härchen befinden sich zum Zeitpunkt der Epilation in unterschiedlichen Wachstumsphasen. Nach ca. einer Woche sollte daher die Epilation wiederholt werden. Das habe ich zwischenzeitlich gemacht.

Das Schmerzempfinden und die Hautreaktion haben noch nicht nachgelassen. Außerdem habe ich an Tag 2 der zweiten Epilation schon gemerkt, dass ich noch nicht alle Härchen erwischt habe. Ich warte jetzt noch 2 Tage ab und werde dann die Epilation mit Stufe 2 (für eine besonders effiziente Epilation) testen.

FashionSecco Tipps

  • im Bikinibereich in Etappen ran tasten
  • je nach Haarwuchs max. 1 bis 2 Tage nach der Nass-Rasur die Epilation durchführen (die Härchen sollten nicht zu lang sein, da das unnötige Schmerzen verursacht)
  • Epilation nur abends durchführen
  • Nach der Epilation ein Pflegeprodukt für nach der Rasur verwenden

Mein Fazit

Wenn ich auch noch die letzten Härchen erwische, dann ist die Epilation tatsächlich eine Alternative zur Nassrasur. Mit dem anfänglichen „Zwicken“ bzw. dem Schmerz in empfindlicheren Bereichen muss man natürlich erst mal zurecht kommen, aber ich hoffe dass das bei mehr Routine nachlässt. Wenn ich im Ergebnis danach bis zu 4 Wochen Ruhe habe, nehme ich den Gewöhnungseffekt gern in Kauf.

FashionSecco Produktempfehlung

 

 

Hast Du selbst schon Erfahrungen mit Epilation gemacht? Ich freue mich auf einen Kommentar oder Like von Dir!

xxx

Dieser Beitrag enthält Werbelinks

Ich freue mich auf Deine Bewertung:

Kommentar verfassen