Startseite » Die Beautyfrage | Welche Funktion erfüllt Glycerin in Kosmetikprodukten?

Die_BeautyFrage
Die BeautyFrage

Die Beautyfrage | Welche Funktion erfüllt Glycerin in Kosmetikprodukten?

Kennst Du die Inhaltsstoffe Deiner Kosmetikprodukte? Die Inhaltsangaben sind meistens sehr lang, und als Nicht-Chemiker kaum zu verstehen. In der aktuellen Beautyfrage habe ich mal einen Inhaltsstoff ausgewählt, der in vielen unserer Kosmetikprodukte vorkommt:

Glycerin

Frau Marianne Nick, Training Manager Beauty PRIMAVERA LIFE gibt uns einen laienverständlichen Einblick zur Frage, welche Funktion Glycerin in Kosmetikprodukten übernimmt:

„Glycerin ist ein dreiwertiger Alkohol. Er hält die Feuchtigkeit im Produkt, mindert den hauteigenen Feuchtigkeitsverlust und ist feuchtigkeitsbindend. Erst in einer hohen Dosierung, die die Konsistenz eines Produktes eher unangenehm machen würde, könnte Glycerin austrocknend wirken, wie oft behauptet wird. Synthetisches Glycerin wird durch Erdölverarbeitung gewonnen – ob man ein Erdölprodukt auf der eigenen Haut möchte, muss man selbst entscheiden. Pflanzliches Glycerin entsteht aus Spaltung der Fette. Hierbei ist zu beachten, woher die Pflanzen kommen, um nicht Rodungen und Monokulturen zu unterstützen. Tierisches Glycerin entsteht ebenfalls aus der Spaltung von Fetten. Auch hier stellt sich wieder die Gewissensfrage. Bio-Glycerin stammt aus kontrolliert biologisch angebauten Pflanzen.

Mein Experten-Fazit: Glycerin ist ein natürlicher Alkohol, der in allen pflanzlichen Ölen vorkommt. Er kann also als pflanzlicher Bestandteil hervorragend in Kosmetikprodukten eingesetzt werden. Als Feuchthaltemittel, feuchtigkeitsbewahrend und glätten – für eine schöne Haut.“

Eure Angélique von FashionSecco

Quellen: Beautypress.de, Marianne Nick

Foto: Foto von Ricardo Garcia von Pexels

Werbung

Ich freue mich auf Deine Bewertung:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.